Cohousing Pomali
Pomali Schriftzug - ist nur beim Drucken sichtbar
Eingang Punkt Ziele Punkt Über uns Punkt Unser Zuhause Punkt Region Wölbling


Was ist Cohousing?

Eine Cohousing-Siedlung besteht aus privaten Wohnungen oder Häusern und umfangreichen Gemeinschaftseinrichtungen. Sie wird mit dem Ziel die Interaktion untereinander zu fördern gemeinsam geplant und bewirtschaftet. Besonders in Skandinavien und den USA ist diese Wohnform seit mehr als 30 Jahren erprobt.

Gemeinschaftsräume

Zu den Gemeinschaftseinrichtungen zählen normalerweise eine große Küche und ein Speiseraum, der groß genug ist, dass alle gemeinsam darin essen können. Ein grundlegendes Motto lautet: "Gemeinschaft entsteht beim Essen". Daher kochen die BewohnerInnen zwischen 3 und 7 Mal pro Woche abwechselnd für die Gemeinschaft.
Cohousing Pomali Cohousing Pomali Andere Gemeinschaftseinrichtungen in Pomali werden Lagerräume für eine gemeinsame foodcoop (Bio-Lebensmittelgroßeinkauf), Büros, Werkstatt und Kinderraum, Bibliothek, Waschküche, Schwimmteich, Meditationsjurte usw. sein.

Gemeinsame Aktivitäten

Cohousing-Siedlungen fördern gemeinsame soziale Aktivitäten und Alltagsplanung zum Vorteil der gesamten Gemeinschaft. Darüber hinaus kann die Ressourcenteilung erhebliche soziale, wirtschaftliche und ökologische Vorteile haben.
Cohousing Pomali

Merkmale von Cohousing:

  • Aktive Einbindung der zukünftigen BewohnerInnen in den Planungs- und Entwicklungsprozess
  • Großzügige Gemeinschaftseinrichtungen
  • FußgängerInnenorientierte und begegnungsfördernde Architektur mit dörflichem Charakter
  • Nicht-hierarchische Struktur und Mitbestimmungsrecht für alle BewohnerInnen
  • Selbstorganisierte Verwaltung und Instandhaltung durch die BewohnerInnen
  • Keine gemeinsame Ökonomie: die Gemeinschaft ist im allgemeinen keine Einkommensquelle für ihre Mitglieder

Weiterführende Links



Fotos Kennenlernen und Mitmachen
Impressum